Welpen/JunghundePuppies/Young dogs

Welpen und Junghund bis 7 Monate

Witch

 

Alter: geboren ca. Mitte Februar 2024
Geschlecht: Hündin
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. Kniehöhe
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Es ist nun schon viele, viele Wochen Vergangenheit und trotz dem fast tödlichen Start ins Leben, sind Witch, Widow Cap und Baki zu munteren, aufgeweckten und neugierigen Welpen herangewachsen. Sie lieben es miteinander zu spielen, zu raufen und zu toben. Nichts ist vor den 4 Welpen sicher. Alles wird untersucht und getestet, ob es sich zum Spielen eignet und wenn ja, wird es stolz den Geschwistern präsentiert.

Als die 4 Hundekinder nun alt genug waren, zogen sie zu Anca ins "Safe Place" um, damit sie auch andere Artgenossen und 2-Beiner kennenlernen. Alle 4 Welpen sind sehr menschenbezogen, verschmust und anhänglich. Sie suchen die Nähe zu uns 2-Beinern, klettern auf den Schoß und lassen sich durchkraulen. Natürlich haben Witch, Widow Cap und Baki welpentypisch auch Unsinn im Kopf und versuchen Anca und ihre Helferinnen zu ärgern. Da wird versucht, die Liegedecke wegzuziehen oder den Handfeger zu klauen. Ganz so, wie es sich für lebensfrohe Welpen gehört. Witch ist eins der Mädels aus ihrem Wurf. Sie hat mittellanges Fell.

Wir suchen für die verschmusten Witch Menschen, gerne eine Familie mit älteren Kindern, die sich auf das Abenteuer Welpenerziehung mit Freude einlassen möchten. Wir suchen Menschen, denen es bewusst ist, dass Welpen nicht nur niedlich aussehen, sondern zeitweise anstrengend sein können. Witch muss noch sehr viel lernen und üben. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, Kommandos, keine Schuhe anknabbern und vieles mehr, sind alles Sachen, die Witch fremd sind. Doch mit Geduld, Einfühlungsvermögen, Zeit und ganz viel Liebe kann Witch vieles meistern. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Witch wird bei ihrer Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Widow

 

Alter: geboren ca. Mitte Februar 2024
Geschlecht: Hündin
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. Kniehöhe
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Es ist nun schon viele, viele Wochen Vergangenheit und trotz dem fast tödlichen Start ins Leben, sind Widow, Cap, Baki und Witch zu munteren, aufgeweckten und neugierigen Welpen herangewachsen. Sie lieben es miteinander zu spielen, zu raufen und zu toben. Nichts ist vor den 4 Welpen sicher. Alles wird untersucht und getestet, ob es sich zum Spielen eignet und wenn ja, wird es stolz den Geschwistern präsentiert.

Als die 4 Hundekinder nun alt genug waren, zogen sie zu Anca ins "Safe Place" um, damit sie auch andere Artgenossen und 2-Beiner kennenlernen. Alle 4 Welpen sind sehr menschenbezogen, verschmust und anhänglich. Sie suchen die Nähe zu uns 2-Beinern, klettern auf den Schoß und lassen sich durchkraulen. Natürlich haben Widow, Cap, Baki und Witch welpentypisch auch Unsinn im Kopf und versuchen Anca und ihre Helferinnen zu ärgern. Da wird versucht, die Liegedecke wegzuziehen oder den Handfeger zu klauen. Ganz so, wie es sich für lebensfrohe Welpen gehört. Widow ist eins der Mädels aus ihrem Wurf. Sie hat mittellanges Fell.

Wir suchen für die verschmusten Widow Menschen, gerne eine Familie mit älteren Kindern, die sich auf das Abenteuer Welpenerziehung mit Freude einlassen möchten. Wir suchen Menschen, denen es bewusst ist, dass Welpen nicht nur niedlich aussehen, sondern zeitweise anstrengend sein können. Widow muss noch sehr viel lernen und üben. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, Kommandos, keine Schuhe anknabbern und vieles mehr, sind alles Sachen, die Widow fremd sind. Doch mit Geduld, Einfühlungsvermögen, Zeit und ganz viel Liebe kann Widow vieles meistern. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Widow wird bei ihrer Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Cap

 

Alter: geboren ca. Mitte Februar 2024
Geschlecht: Rüde
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. Kniehöhe
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Es ist nun schon viele, viele Wochen Vergangenheit und trotz dem fast tödlichen Start ins Leben, sind Cap, Baki, Widow und Witch zu munteren, aufgeweckten und neugierigen Welpen herangewachsen. Sie lieben es miteinander zu spielen, zu raufen und zu toben. Nichts ist vor den 4 Welpen sicher. Alles wird untersucht und getestet, ob es sich zum Spielen eignet und wenn ja, wird es stolz den Geschwistern präsentiert.

Als die 4 Hundekinder nun alt genug waren, zogen sie zu Anca ins "Safe Place" um, damit sie auch andere Artgenossen und 2-Beiner kennenlernen. Alle 4 Welpen sind sehr menschenbezogen, verschmust und anhänglich. Sie suchen die Nähe zu uns 2-Beinern, klettern auf den Schoß und lassen sich durchkraulen. Natürlich haben Cap, Baki, Widow und Witch welpentypisch auch Unsinn im Kopf und versuchen Anca und ihre Helferinnen zu ärgern. Da wird versucht, die Liegedecke wegzuziehen oder den Handfeger zu klauen. Ganz so, wie es sich für lebensfrohe Welpen gehört. Cap ist einer der Jungs aus seinem Wurf. Er hat mittellanges Fell.

Wir suchen für den verschmusten Cap Menschen, gerne eine Familie mit älteren Kindern, die sich auf das Abenteuer Welpenerziehung mit Freude einlassen möchten. Wir suchen Menschen, denen es bewusst ist, dass Welpen nicht nur niedlich aussehen, sondern zeitweise anstrengend sein können. Cap muss noch sehr viel lernen und üben. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, Kommandos, keine Schuhe anknabbern und vieles mehr, sind alles Sachen, die Cap fremd sind. Doch mit Geduld, Einfühlungsvermögen, Zeit und ganz viel Liebe kann Cap vieles meistern. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Cap wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Baki

 

Alter: geboren ca. Mitte Februar 2024
Geschlecht: Rüde
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. Kniehöhe
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Es ist nun schon viele, viele Wochen Vergangenheit und trotz dem fast tödlichen Start ins Leben, sind Baki, Cap, Widow und Witch zu munteren, aufgeweckten und neugierigen Welpen herangewachsen. Sie lieben es miteinander zu spielen, zu raufen und zu toben. Nichts ist vor den 4 Welpen sicher. Alles wird untersucht und getestet, ob es sich zum Spielen eignet und wenn ja, wird es stolz den Geschwistern präsentiert.

Als die 4 Hundekinder nun alt genug waren, zogen sie zu Anca ins "safe Place" um, damit sie auch andere Artgenossen und 2-Beiner kennenlernen. Alle 4 Welpen sind sehr menschenbezogen, verschmust und anhänglich. Sie suchen die Nähe zu uns 2-Beinern, klettern auf den Schoß und lassen sich durchkraulen. Natürlich haben Baki, Cap, Widow und Witch welpentypisch auch Unsinn im Kopf und versuchen Anca und ihre Helferinnen zu ärgern. Da wird versucht, die Liegedecke wegzuziehen oder den Handfeger zu klauen. Ganz so, wie es sich für lebensfrohe Welpen gehört. Baki ist einer der Jungs aus seinem Wurf. Er hat als Einziger kurzes Fell.

Wir suchen für den verschmusten Baki Menschen, gerne eine Familie mit älteren Kindern, die sich auf das Abenteuer Welpenerziehung mit Freude einlassen möchten. Wir suchen Menschen, denen es bewusst ist, dass Welpen nicht nur niedlich aussehen, sondern zeitweise anstrengend sein können. Baki muss noch sehr viel lernen und üben. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, Kommandos, keine Schuhe anknabbern und vieles mehr, sind alles Sachen, die Baki fremd sind. Doch mit Geduld, Einfühlungsvermögen, Zeit und ganz viel Liebe kann Baki vieles meistern. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Baki wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Kalani

 

Alter: geboren ca. Anfang Januar 2024
Geschlecht: Hündin
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. leicht über Kniehöhe
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Kalani ist ein munteres Welpenmädchen, aber doch eher ruhiger als ihre Welpenfreunde. Sie ist neugierig auf ihre Umgebung, untersucht gerne Dinge, die sie findet. Blätter, eine Feder, Blumenblätter, ein Stöckchen wird intensiv beschnüffelt und man merkt deutlich, dass Kalani lernen und verstehen möchte. Mit ihren Artgenossen kommt Kalani gut zurecht. Mit gleichaltrigen Welpen spielt sie gerne. Doch wenn es zu hektisch oder grob wird, hört Kalani auf und zieht sich zurück.

Im ihrer Hundegruppe steht Kalani eher ganz hinten in der Rangfolge. Sie drängelt sich nicht vor, sondern sie wird eher von ihren Welpenfreunden verdrängt. Dann wartet Kalani ab, bis sie an der Reihe ist. Ist es dann soweit und Anca, oder ein Helfer, hat etwas Zeit für sie, leuchten ihre Augen und mit Hingabe lässt sich Kalani streicheln. Gerne liegt sie auf dem Schoß und genießt Nähe und Zuwendung. Als Dank verteilt das verschmuste Hundemädchen Küsschen und schaut "ihren" 2-Beiner verliebt an.

Wir gehen davon aus, dass Kalani, eine Schulterhöhe leicht über Kniehöhe haben könnte, wenn sie ausgewachsen ist. Daher suchen wir Menschen, die eine Vorliebe für mittelgroße bis große Hunde haben und sich eine ruhige, sensible, aber auch neugierige Hündin wünschen. Kalani muss noch vieles lernen und üben. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, Kommandos, keine Teppiche an kauen und vieles mehr. Doch mit der Geduld, dem Einfühlungsvermögen, der Zeit und mit viel Liebe kann Kalani vieles meistern. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Kalani wird bei ihrer Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Conrad

 

Alter: geboren ca. Mitte Dezember 2023
Geschlecht: Rüde
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. leicht über Kniehöhe (im April 34 cm)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Dies ist nun schon einige Zeit Vergangenheit. Die Mama Hündin wurde kastriert und fand in Rumänien eine liebe Familie, die sie aufnahm. Ihre 7 Welpen zogen zu Anca ins "Safe Place" und warten dort auf Menschen, die sich in sie verlieben. 3 Hundekinder haben es schon geschafft und fanden ihre eigenen Familien. die 4 Jungs suchen allerdings noch ihr neues Zuhause.

Conrad ist einer der 4 Hundejungs, die noch auf ihre Ausreise hoffen. Conrad ist immer dort anzutreffen, wo etwas los ist. Sei es, wenn einer seiner Geschwister etwas Aufregendes findet oder wenn sich ein 2-Beiner zu Besuch ankündigt, Conrad ist zur Stelle. Freudig wird dann der Besucher begrüßt und zum Streicheln oder Spielen aufgefordert. Ergibt sich eine Gelegenheit, um auf den Schoß des Besuchers zu kommen, ergreift Conrad dies sofort. Menschliche Nähe spüren, für Conrad ein Highlight. Doch Conrad ist kein Langweiler. Er ist durchaus verspielt und lässt sich gerne von seinen Brüder, Charleb, Chree und Constantin, zu einem Rauf- oder Rennspiel animieren. Auch gestreichelt werden, mag der hübsche Junghund halt lieber. Conrad kennt auch Katzen und hat nichts gegen die Samtpfoten einzuwenden.

Wir wünschen uns für den hübschen Conrad Menschen, gerne auch eine Familie mit älteren Kindern, die sich der Herausforderung Hundeerziehung mit Freude stellen möchten. Conrad kennt noch nicht viel. Er muss noch sehr viel lernen und üben. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, keine Zimmerpflanzen ausbuddeln, Kommandos und vieles mehr sind alles Dinge, die Conrad noch fremd sind. Aber mit Geduld, Einfühlungsvermögen, Zeit und viele Liebe wird Conrad bestimmt vieles meistern können. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Conrad wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Constantin

 

Alter: geboren ca. Mitte Dezember 2023
Geschlecht: Rüde
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. leicht über Kniehöhe (im April 34 cm)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Dies ist nun schon einige Zeit Vergangenheit. Die Mama Hündin wurde kastriert und fand in Rumänien eine liebe Familie, die sie aufnahm. Ihre 7 Welpen zogen zu Anca ins "Safe Place" und warten dort auf Menschen, die sich in sie verlieben. 3 Hundekinder haben es schon geschafft und fanden ihre eigenen Familien. die 4 Jungs suchen allerdings noch ihr neues Zuhause.

Constantin ist einer der 4 Hundejungs, die noch auf ihre Ausreise hoffen. Constantin ist der Neugierigste von seinen Brüdern. Er ist sehr interessiert an seinem Umfeld. Alles wird untersucht, beschnüffelt, angestupst, um zu sehen, was es ist. Er möchte lernen und verstehen, was um ihn herum passiert. Aber Constantin ist kein Langweiler. Er ist durchaus verspielt und lässt sich gerne von seinen Brüder, Charleb, Chree und Conrad, zu einem Rauf- oder Rennspiel animieren. Auch gestreichelt werden mag der hübsche Junghund und dabei in der Sonne liegen und beschmust werden... wer könnte da widerstehen. Constantin kennt auch Katzen und hat nichts gegen die Samtpfoten einzuwenden.

Wir wünschen uns für den hübschen Constantin Menschen, gerne auch eine Familie mit älteren Kindern, die sich der Herausforderung Hundeerziehung mit Freude stellen möchten. Constantin kennt noch nicht viel. Er muss noch sehr viel lernen und üben. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, keine Zimmerpflanzen ausbuddeln, Kommandos und vieles mehr sind alles Dinge, die Constantin noch fremd sind. Aber mit Geduld, Einfühlungsvermögen, Zeit und viele Liebe wird Constantin bestimmt vieles meistern können. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Constantin wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Chree

 

Alter: geboren ca. Mitte Dezember 2023
Geschlecht: Rüde
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. leicht über Kniehöhe (im April 33 cm)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Dies ist nun schon einige Zeit Vergangenheit. Die Mama Hündin wurde kastriert und fand in Rumänien eine liebe Familie, die sie aufnahm. Ihre 7 Welpen zogen zu Anca ins "Safe Place" und warten dort auf Menschen, die sich in sie verlieben. 3 Hundekinder haben es schon geschafft und fanden ihre eigenen Familien. die 4 Jungs suchen allerdings noch ihr neues Zuhause.

Chree ist einer der 4 Hundejungs, die noch auf ihre Ausreise hoffen. Chree ist i. M. der Kleinste von seinen Brüdern und der Ruhigste. Er mag es sehr gern, in der Sonne zu liegen und dem Treiben um sich herum zu zusehen. Aber Chree ist kein Langweiler. Er ist durchaus verspielt und lässt sich gerne von seinen Brüder, Charleb, Conrad und Constantin, zu einem Rauf- oder Rennspiel animieren. Auch gestreichelt werden mag der hübsche Junghund sehr und dabei in der Sonne liegen und beschmust werden... wer könnte da widerstehen. Chree kennt auch Katzen und hat nichts gegen die Samtpfoten einzuwenden.

Wir wünschen uns für den hübschen Chree Menschen, gerne auch eine Familie mit älteren Kindern, die sich der Herausforderung Hundeerziehung mit Freude stellen möchten. Chree kennt noch nicht viel. Er muss noch sehr viel lernen und üben. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, keine Zimmerpflanzen ausbuddeln, Kommandos und vieles mehr sind alles Dinge, die Chree noch fremd sind. Aber mit Geduld, Einfühlungsvermögen, Zeit und viele Liebe wird Chree bestimmt vieles meistern können. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Chree wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Charleb

 

Alter: geboren ca. Mitte Dezember 2023
Geschlecht: Rüde
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. leicht über Kniehöhe (im April 36 cm)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Dies ist nun schon einige Zeit Vergangenheit. Die Mama Hündin wurde kastriert und fand in Rumänien eine liebe Familie, die sie aufnahm. Ihre 7 Welpen zogen zu Anca ins "Safe Place" und warten dort auf Menschen, die sich in sie verlieben. 3 Hundekinder haben es schon geschafft und fanden ihre eigenen Familien. die 4 Jungs suchen allerdings noch ihr neues Zuhause.

Charleb ist einer der 4 Hundejungs, die noch auf ihre Ausreise hoffen. Charleb ist i. M. der Größte von seinen Brüdern und der Schmusigste. Am liebsten würde er die ganze Zeit gestreichelt werden, auf dem Schoß liegen und gekrault werden. Da dies aber nicht wirklich möglich ist, spielt er auch gerne mal mit seinen Brüdern. Ja, doch, er tobt gerne, rennt mal um die Wette oder untersucht mit seinen Brüdern Chree, Conrad und Constantin interessante Gegenstände. Doch kommt ein 2-Beiner ist alles uninteressant, da möchte Charleb zu "seinem" Menschen. Charleb kennt auch Katzen und hat nichts gegen die Samtpfoten einzuwenden.

Wir wünschen uns für den hübschen Charleb Menschen, gerne auch eine Familie mit älteren Kindern, die sich der Herausforderung Hundeerziehung mit Freude stellen möchten. Charleb kennt noch nicht viel. Er muss noch sehr viel lernen und üben. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, keine Zimmerpflanzen ausbuddeln, Kommandos und vieles mehr sind alles Dinge, die Charleb noch fremd sind. Aber mit Geduld, Einfühlungsvermögen, Zeit und viele Liebe wird Charleb bestimmt vieles meistern können. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Charleb wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Jaman - 3-beinig

 

Alter: geboren ca. Mitte November 2023
Geschlecht: Rüde
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. unter Kniehöhe (30 cm im April)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Handicap: 3-beinig - linkes Vorderbein amputiert

Es sah für Jaman nicht gut aus. Leider gab es nur eine Lösung für den kleinen Hundejungen. Sein linkes Vorderbein musste amputiert werden. Durch den alten Bruch waren Pfote, Bein, Sehnen und Bänder verdreht wieder zusammengewachsen. Jaman verlor sein linkes Vorderbein komplett,. Doch nicht seine Lebensfreude und den Wunsch zu laufen.

Die ersten Tage waren schwer für Klein-Jaman, das Gleichgewicht zu halten und zu laufen, aber der tapfere Hundejunge versuchte es weiter. Schritt für Schritt kämpfte er für seine Mobilität, auch wenn dies dabei hieß, umzufallen, Jaman stand wieder auf und "hüpfte weiter. Er ließ sich nicht beirren. Jamans Lebendmut war ungebrochen. Trotz seines Handicaps ist Jaman ein munterer, verspielter Hundejunge, der es liebt mit seinen Artgenossen zu raufen, sich zu krebbeln. Meist geschieht dies im Liegen oder im Sitzen. Auch ist Jaman neugierig auf seine Umwelt, möchte sie kennenlernen und verstehen.

Zu uns Menschen ist Klein-Jaman sehr verschmust und er liebt uns 2-Beiner sehr. Kuscheln, auf dem Schoß sitzen/liegen und das Treiben, um sich herum zu beobachten, mag Jaman sehr. Gestreichelt werden, genießt der tapfere Hundejunge ungemein und verteilt dabei gerne Hundeküsschen. Schaut man in Jamans Gesicht, sieht man einen lebensfrohen Hundejungen, seine Augen strahlen und man könnte meinen, Jaman würde lächeln.

Wie glücklich würde Jaman erst sein, wenn er seine eigenen Menschen fände, sein eigenes weiches Körbchen, streichelnde Hände und eine sanfte Stimme, die ihn ermutigt seine neue Welt kennenzulernen. Wir suchen Menschen für Jaman, die sich der Herausforderung 3-beinige Fellnase stellen möchten. Es sollte ein ebenerdiges zu Hause sein. Auch, wenn Jaman nur 3 Beine hat und körperlich eingeschränkt ist, ist er eine Fellnase, die gefördert werden möchte. Nasenarbeit, Tricks, Kommandos würde Jaman bestimmt Spaß und Erfüllung bringen.

Jaman wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Franka

 

Alter: geboren ca. Ende November 2023
Geschlecht: Hündin
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. unter Kniehöhe (im April 35 cm)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Franka ist einer der Welpen von Mama Priska. Ihre Mama hatte sich sehr gut um sie und ihre Geschwister (Ashanti, Ajala, Amber S. und Marie Curie haben ihre Familien gefunden) gekümmert, sodass die 5 Hundekinder zu freundlichen, verspielten und neugierigen Welpen herangewachsen sind.  Nichts ist vor den Fünfen sicher. Alles wird untersucht und getestet für was sich dieses Etwas eignen könnte. Natürlich haben Franka und ihre Geschwister auch Unsinn im Kopf und "helfen" Anca gerne, die Decken in den Körbchen neu zu dekorieren oder diese zum Lüften einfach noch einmal nach draußen zu schleppen. Ganz so, wie es sich für muntere Junghunde gehört.

Gerne wird auch an Kordeln oder Schnürsenkeln gezogen, um mit ihrem 2-Beiner zu spielen oder Aufmerksamkeiten zu bekommen. Es ist eine Freude zu sehen, wie lebensfroh die kleinen Fellnäschen sind. Nach dem Spielen versammeln sich alle in den Körbchen und dösen vor sich hin oder versuchen auf den Schoß zu klettern, um dort eine Runde auszuruhen. Gestreichelt werden oder dem 2-Beiner nahe zu sein ist für Franka das Highlight des Tages. Franka lässt sich auch ohne Probleme auf den Arm nehmen. Das hübsche Hundemädchen hat kurze Beine und wird unter Kniehöhe bleiben, wenn sie mal ausgewachsen ist.

Wir verstehen es nicht, warum Franka immer noch nach ihrer Familie sucht und sie nicht gesehen wird. Ihre Geschwister und auch ihre Mama hatten schon das Glück und konnten Rumänien verlassen. Franka ist eine kleinebleibende Frohnatur. Sie liebt es zu kuscheln, ist neugierig und hat Spaß mit ihrem Menschen zu spielen und die Welt zu erforschen. Sie versteht sich gut mit ihren Artgenossen und kennt auch Katzen.

Wir wünschen uns für Franka Menschen, denen es bewusst ist, dass Junghunde nicht nur niedlich aussehen, sondern zeitweise auch anstrengend sein können. Vieles muss erlernt und geübt werden. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, Kommandos, keine Zimmerpflanzen ausbuddeln und einiges mehr. Geduld, Einfühlungsvermögen, Verständnis, Zeit und ganz viel Liebe sollten ihre neuen Menschen für Franka bereithalten. Der Besuch einer Hundeschule sollte auf jeden Fall geplant sein.

Franka wird bei ihrer Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Gwen Stefani

 

Alter: geboren ca. Anfang Dezember 2023
Geschlecht: Hündin
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. Kniehöhe (im April 35 cm)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Gwen ist einer der 3 Welpen, die in einem Sack steckend ausgesetzt und noch rechtzeitig gefunden wurde. Sie und ihre beiden Geschwister, Chris Cornell (hat seine Familie gefunden) und Eddie Vedder, zeigten sich von der ersten Minute an bei Anca, als sehr aufgeschlossen und menschenbezogen. Von Anfang an suchten die 3 Fellnäschen den Kontakt zu uns Menschen, wollen schmusen und gestreichelt werden. Am Liebsten wollten sie auf den Arm oder auf dem Schoß liegen, um die Nähe zu ihrem Menschen zu genießen und als Dank, werden nasse Hunde Küsschen verteilen.

Gwen und Eddie leben mit weiteren Junghunden zusammen und haben keine Probleme mit ihren Artgenossen. Kommen die Fellnasen in den Freilauf wird getobt, gespielt und umher gerannt. Es ist eine Freude die 2 Junghunde zu beobachten, wie viel Spaß sie haben, wie viel Begeisterung sie zeigen, neue Dinge zu entdecken und zu erforschen. Die Beiden hatten auch schon die Möglichkeit, Katzen kennenzulernen und würden die Samtpfoten gerne als Spielkameraden und Freund gewinnen.

Wir wünschen uns für die hübsche Gwen Menschen, gerne auch eine Familie mit älteren Kindern, denen es bewusst ist, dass Junghunde noch sehr viel lernen und üben müssen. Stubenreinheit, an der Leine laufen, in Auto mitfahren, Kommandos und noch vieles mehr sind alles Sachen, die Gwen nicht kennt. Doch mit Einfühlungsvermögen, Geduld, Zeit, Verständnis und ganz viel Liebe wird Gwen vieles meistern können. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Gwen Stefani wird bei ihrer Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Eddie Vedder

 

Alter: geboren ca. Anfang Dezember 2023
Geschlecht: Rüde
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. Kniehöhe (im April 34 cm)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Eddie ist einer der 3 Welpen, die in einem Sack steckend ausgesetzt und noch rechtzeitig gefunden wurde. Er und eine beiden Geschwister, Chris Cornell (hat sein Zuhause gefunden) und Gwen Stefani, zeigten sich von der ersten Minute an bei Anca, als sehr aufgeschlossen und menschenbezogen. Von Anfang an suchten die 3 Fellnäschen den Kontakt zu uns Menschen, wollen schmusen und gestreichelt werden. Am Liebsten wollten sie auf den Arm oder auf dem Schoß liegen, um die Nähe zu ihrem Menschen zu genießen und als Dank, werden nasse Hunde Küsschen verteilen.

Eddie und Gwen leben mit weiteren Fellnasen zusammen und haben keine Probleme mit ihren Artgenossen. Kommen die Beiden in den Freilauf, wird getobt, gespielt und umher gerannt. Es ist eine Freude die 2 Junghunde zu beobachten, wie viel Spaß sie haben, wie viel Begeisterung sie zeigen, neue Dinge zu entdecken und zu erforschen. Die Beiden hatten auch schon die Möglichkeit, Katzen kennenzulernen und würden die Samtpfoten gerne als Spielkameraden und Freund gewinnen.

Wir wünschen uns für den hübschen Eddie Menschen, gerne auch eine Familie mit älteren Kindern, denen es bewusst ist, dass ein Junghund noch viel lernen und üben muss. Stubenreinheit, an der Leine laufen, in Auto mitfahren, Kommandos und noch vieles mehr sind alles Sachen, die Eddie nicht kennt. Doch mit Einfühlungsvermögen, Geduld, Zeit, Verständnis und ganz viel Liebe wird Eddie vieles meistern können. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Eddie Vedder wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Jitka

 

Alter: geboren ca. Mitte November 2023
Geschlecht: Hündin
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. Kniehöhe (im April 40 cm)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Einige Wochen sind seither vergangen. Jitkas Geschwister (bis auf Jaman) und ihre Mama haben ihre eigenen Familien gefunden und konnten Rumänien verlassen. Jitka ist eine aufgeweckte Junghündin, die sich für ihre Umwelt sehr interessiert. Es wird geschnüffelt, Sachen ausprobiert, ob sie sich zum Spielen eignen. Findet sie ein Stück Stoff, wird es stolz umhergetragen. Gerne tobt sie mit ihren Artgenossen umher, da spielt die Größe, das Alter oder das Geschlecht keine Rolle. Jitka kennt auch Katzen und nimmt respektvoll Kontakt zu ihnen auf.

Zu uns Menschen ist Jitka freundlich und aufgeschlossen. Sie kommt herbei, wenn man sie ruft und ihr Schwanz steht dabei nicht mehr still. Gerne lässt sie sich streicheln und genießt unsere Zuwendung. Aber, wenn dann ein Artgenosse etwas Interessantes entdeckt, muss Jitka dorthin, um zu schauen, was es ist. Wir nehmen an, dass Jitka ca. Kniehöhe erreichen kann, wenn sie ausgewachsen ist. Sie hat einen schlanken Körper, mit langen Beinen und wirkt im Ganzen aber eher zierlich.

Wir wünschen uns für die hübsche Jitka Menschen, gerne auch eine Familie mit älteren Kindern, die sich der Herausforderung Hundeerziehung mit Freude stellen möchten. Jitka kennt noch nicht viel. Sie muss noch sehr viel lernen und üben. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, keine Zimmerpflanzen ausbuddeln, Kommandos und vieles mehr sind alles Dinge, die Jitka noch nicht kennt. Aber mit Geduld, Einfühlungsvermögen, Zeit und viele Liebe wird Jitka bestimmt vieles meistern können. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Jitka wird bei ihrer Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Ringo (reserviert)

 

Alter: geboren ca. Ende November 2023
Geschlecht: Rüde
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. unter Kniehöhe (kurze Beine)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Ringo ist einer der Welpen, der seine Mama durch einen Autounfall verloren hat. Doch durch seine 8 Geschwister ist der kleine Welpenjunge nicht alleine. Gemeinsam wird gespielt, getobt, sich aneinander gekuschelt und auch gestritten und sich wieder versöhnt. Die 9 Hundekinder haben sich zu einer lebensfrohen Bande entwickelt, wo fast immer etwas los ist. Und genau dort ist Ringo immer anzutreffen. Der Hundejunge ist neugierig und für jeden Unfug zu haben. Versucht einer seiner Geschwister Decken neu zu dekorieren, ist Ringo zu Stelle und hilft mit. Ebenso wenn ein Geschwister etwas Interessantes entdeckt, ist Ringo sofort dabei und hilft beim Untersuchen.

So ist Ringo auch zu uns Menschen. Freudig kommt er popowackelnd herbei, um den 2-Beiner zu begrüßt und zum Spielen oder Schmusen auf zu fordern. Natürlich ist er auch immer bemüht, auf den Schoß zu klettern, um die Nähe zu spüren. Gerne werden auch Küsschen verteilt, aber ebenso ist Ringo auch wieder weg, um ja nichts zu verpassen, wenn einer ihrer Geschwister etwas zum Spielen gefunden hat.

Wir suchen für den kleinen lebensfrohen Ringo Menschen, gerne auch eine Familie mit älteren Kindern,  die sich dem Abenteuer Welpenerziehung mit Freude stellen möchten. Wir suchen Menschen, denen es bewusst ist, das Welpen nicht nur niedlich aussehen, sondern auch zeitweise anstrengend sein können. Vieles muss erlernt und geübt werden. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, Kommandos, keinen Teppich an kauen und vieles mehr. Doch mit der Geduld, dem Einfühlungsvermögen, dem Verständnis, der Zeit und ganz viel Liebe wird Ringo vieles meistern können. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Ringo wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Paul

 

Alter: geboren ca. Ende November 2023
Geschlecht: Rüde
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. unter Kniehöhe (kurze Beine)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Paul ist einer der Welpen, der seine Mama durch einen Autounfall verloren hat. Doch durch seine 8 Geschwister ist der kleine Welpenjunge nicht alleine. Gemeinsam wird gespielt, getobt, sich aneinander gekuschelt und auch gestritten und sich wieder versöhnt. Die 9 Hundekinder haben sich zu einer lebensfrohen Bande entwickelt, wo fast immer etwas los ist. Und genau dort ist Paul immer anzutreffen. Der Hundejunge ist neugierig und für jeden Unfug zu haben. Versucht einer seiner Geschwister Decken neu zu dekorieren, ist Paul zu Stelle und hilft mit. Ebenso wenn ein Geschwister etwas Interessantes entdeckt, ist Paul sofort dabei und hilft beim Untersuchen.

So ist Paul auch zu uns Menschen. Freudig kommt er popowackelnd herbei, um den 2-Beiner zu begrüßt und zum Spielen oder Schmusen auf zu fordern. Natürlich ist er auch immer bemüht, auf den Schoß zu klettern, um die Nähe zu spüren. Gerne werden auch Küsschen verteilt, aber ebenso ist Paul auch wieder weg, um ja nichts zu verpassen, wenn einer ihrer Geschwister etwas zum Spielen gefunden hat.

Wir suchen für den kleinen lebensfrohen Paul Menschen, gerne auch eine Familie mit älteren Kindern,  die sich dem Abenteuer Welpenerziehung mit Freude stellen möchten. Wir suchen Menschen, denen es bewusst ist, das Welpen nicht nur niedlich aussehen, sondern auch zeitweise anstrengend sein können. Vieles muss erlernt und geübt werden. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, Kommandos, keinen Teppich an kauen und vieles mehr. Doch mit der Geduld, dem Einfühlungsvermögen, dem Verständnis, der Zeit und ganz viel Liebe wird Paul vieles meistern können. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Paul wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


John

 

Alter: geboren ca. Ende November 2023
Geschlecht: Rüde
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. unter Kniehöhe (kurze Beine)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Besonderheit: Stummelschwanz

John ist einer der Welpen, der seine Mama durch einen Autounfall verloren hat. Doch durch seine 8 Geschwister ist der kleine Welpenjunge nicht alleine. Gemeinsam wird gespielt, getobt, sich aneinander gekuschelt und auch gestritten und sich wieder versöhnt. Die 9 Hundekinder haben sich zu einer lebensfrohen Bande entwickelt, wo fast immer etwas los ist. Und genau dort ist John immer anzutreffen. Der Hundejunge ist neugierig und für jeden Unfug zu haben. Versucht einer seiner Geschwister Decken neu zu dekorieren, ist John zu Stelle und hilft mit. Ebenso wenn ein Geschwister etwas Interessantes entdeckt, ist John sofort dabei und hilft beim Untersuchen.

So ist John auch zu uns Menschen. Freudig kommt er popowackelnd herbei, um den 2-Beiner zu begrüßt und zum Spielen oder Schmusen auf zu fordern. Natürlich ist er auch immer bemüht, auf den Schoß zu klettern, um die Nähe zu spüren. Gerne werden auch Küsschen verteilt, aber ebenso ist John auch wieder weg, um ja nichts zu verpassen, wenn einer ihrer Geschwister etwas zum Spielen gefunden hat. John besitzt eine kleine Besonderheit - er hat einen Stummelschwanz (seit seiner Geburt). Er kann aber mit ihm genauso seine Freude, Aufregung zeigen, wie jeder andere Hund mit einem normallangen Rute.

Wir suchen für den kleinen lebensfrohen John Menschen, gerne auch eine Familie mit älteren Kindern,  die sich dem Abenteuer Welpenerziehung mit Freude stellen möchten. Wir suchen Menschen, denen es bewusst ist, das Welpen nicht nur niedlich aussehen, sondern auch zeitweise anstrengend sein können. Vieles muss erlernt und geübt werden. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, Kommandos, keinen Teppich an kauen und vieles mehr. Doch mit der Geduld, dem Einfühlungsvermögen, dem Verständnis, der Zeit und ganz viel Liebe wird John vieles meistern können. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

John wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Kate (reserviert)

 

Alter: geboren ca. Ende November 2023
Geschlecht: Hündin
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. Kniehöhe
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Besonderheit: Stummelschwanz

Kate ist einer der Welpen, die ihre Mama durch einen Autounfall verloren hat. Doch durch ihre 8 Geschwister ist das Welpenmädchen nicht alleine. Gemeinsam wird gespielt, getobt, sich aneinander gekuschelt und auch gestritten und sich wieder versöhnt. Die 9 Hundekinder haben sich zu einer lebensfrohe Bande entwickelt, wo fast immer etwas los ist. Kate ist von den Welpenmädchen mit die Größte und keine Draufgängerin. Sie lässt gerne ihre mutigeren Geschwister vor und schaut, was da passiert. Ist alles in Ordnung kommt Kate herbei und möchte mitmischen.

So ist Kate auch zu uns Menschen. Das Welpenmädchen ist in den ersten Minuten zurückhaltend und etwas schüchtern. Sie braucht eine kurze Zeit, um heraus zu finden, dass wir ihr nichts Bösen möchten. Da ist es sehr angenehm, dass Kate bestechbar ist. Hundeleberwurst oder anderen Köstlichkeiten stehen hoch im Kurs. Kate lässt sich ohne Probleme auf den Arm nehmen, streicheln und beschmusen. Kate besitzt eine kleine Besonderheit - sie hat einen Stummelschwanz (seit ihrer Geburt). Sie kann aber mit ihm genauso ihre Freude, Aufregung zeigen, wie jeder andere Hund mit einem normallangen Rute.

Wir suchen für die Schüchterne Kate Menschen mit Geduld, Einfühlungsvermögen, Verständnis, Zeit und ganz viel Liebe, um ihr in unserer Welt zu zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann. Leckeres Futter, ein weiches Körbchen, interessante Dinge erforschen und liebkosende Hände werden für Kate ein Traum sein. Kates neues Zuhause sollte nicht gerade in einer Innenstadt sein, eher ländlich gelegen wo eventuell ein freundlicher souveräner Ersthund auf sie wartet und Kate an die Pfote nimmt. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Kate wird bei ihrer Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Cindy

 

Alter: geboren ca. Ende November 2023
Geschlecht: Hündin
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. unter Kniehöhe (kurze Beine)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Cindy ist einer der Welpen, die ihre Mama durch einen Autounfall verloren hat. Doch durch ihre 8 Geschwister ist das kleine Welpenmädchen nicht alleine. Gemeinsam wird gespielt, getobt, sich aneinander gekuschelt und auch gestritten und sich wieder versöhnt. Die 9 Hundekinder haben sich zu einer lebensfrohe Bande entwickelt, wo fast immer etwas los ist. Cindy ist von den Welpenmädchen mit die Kleinste und keine Draufgängerin. Sie lässt gerne ihre mutigeren Geschwister vor und schaut, was da passiert. Ist alles in Ordnung kommt Cindy herbei und möchte mitmischen.

So ist Cindy auch zu uns Menschen. Das Welpenmädchen ist in den ersten Minuten zurückhaltend und etwas schüchtern. Sie braucht eine kurze Zeit, um heraus zu finden, dass wir ihr nichts Bösen möchten. Da ist es sehr angenehm, dass Cindy bestechbar ist. Hundeleberwurst oder anderen Köstlichkeiten stehen hoch im Kurs. Cindy lässt sich ohne Probleme auf den Arm nehmen, streicheln und beschmusen.

Wir suchen für die kleine Cindy Menschen mit Geduld, Einfühlungsvermögen, Verständnis, Zeit und ganz viel Liebe, um ihr in unserer Welt zu zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann. Leckeres Futter, ein weiches Körbchen, interessante Dinge erforschen und liebkosende Hände werden für Cindy ein Traum sein. Cindys neues Zuhause sollte nicht gerade in einer Innenstadt sein, eher ländlich gelegen wo eventuell ein freundlicher souveräner Ersthund auf sie wartet und Cindy an die Pfote nimmt. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Cindy wird bei ihrer Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Magui

 

Alter: geboren ca. Mitte Oktober 2023
Geschlecht: Hündin
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. Kniehöhe
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Besonderheit: kurzen Schwanz (mittellang)


Magui und ihr Bruder Ryker (Ryker hat seine Menschen schon gefunden) waren noch recht jung als sie zu Anca kamen, doch die beiden Welpen draußen im Wald zu lassen, bei Minus-Temperaturen, war keine Option. Sie wären ohne Unterschlupf erfroren. Bei Anca entwickelten sich die beiden Fellnäschen gut und schlossen Freundschaften mit anderen Welpen, die Anca aufgenommen hatte. Gerne kuscheln sich die Beiden in ihrem Körbchen aneinander und haben auch nichts dagegen, wenn sich ihre Welpenfreunde dazu gesellen. Magui und Ryker haben auch schon Katzen kennengelernt. Sie gingen neugierig und interessiert auf die Samtpfoten zu und hätten auch gerne mit ihnen geschmust.

Magui ist freundlich zu uns 2-Beinern und lässt sich auch gerne streicheln. Interessiert wird an uns geschnüffelt und Magui probiert, mit Lecken, wie wir 2-Beiner denn schmecken. Werden wir für "gut" befunden, schmiegen sie sich an und möchten gestreichelt werden. Magui ist eine sanfte Junghündin. Im Moment ist ihr noch die Außenwelt ein wenig unheimlich und sie sucht Schutz bei ihrem Menschen. Ihre neuen Menschen sollten in der Lage sein, ihr Sicherheit zu vermitteln, und ihr Geduld, Einfühlungsvermögen, Hundeverständnis und Zeit entgegen bringen. Bekommt Magui dies, wir sie mutiger und neugierig auf ihre Umwelt.

Wir suchen für das hübsche Welpenmädchen Menschen, denen es bewusst ist, dass Welpen nicht nur niedlich aussehen, sondern auch zeitweise anstrengend seien können. Vieles muss erst erlernt und geübt werden. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, keine Teppiche anknabbern, Kommandos und vieles mehr, sind alles Sachen, die dem Welpenmädchen neu und fremd sind. Doch mit Geduld, Einfühlungsvermögen, Zeit und viel Liebe wird Magui bestimmt vieles meistern können. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Magui wird bei ihrer Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


animals-safe-place.com Facebook