RüdenMale

Rüden

Bolek

 

Alter: geboren ca. Mitte April 2022
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Schulterhöhe ca. 26 cm
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Bolek erholte sich gut bei Anca und schnell kam seine Lebensfreude zum Vorschein. Er genießt es, mit seinen Artgenossen zu spielen, zu rennen und umher zu toben. Da spielt das Alter, Geschlecht oder Größe keiner Rolle. Trotz seiner dackeltypischen etwas krummen Vorderbeine ist Bolek schnell unterwegs und mag es, sich zu bewegen. Interessiert an seiner Umwelt, Dinge zu bechnüffeln und zu testen gehören auch zu seinen Lieblingsbeschäftigungen.

Aber nichts ist schöner für Bolek, wie das Schmusen und Kuscheln mit uns Menschen. Verliebt schaut er uns 2-Beiner dabei an, genussvoll legt er seinen Kopf in unsere Hände. Auch da ist es egal, ob Frau, Mann oder Kind - Hauptsache, sanfte, liebevolle Streicheleinheiten. Spricht man dann noch leise mit Bolek, schmilzt der kleine Rüde dahin.

Wir suchen für den verschmusten, kleinen (wahrscheinlich Rauhhaar Dackel Mix) Bolek Menschen, gerne auch eine Familie mit älteren Kindern, die eine Vorliebe für Dackel hegen. Menschen, denen auch bewusst ist, dass auch kleine Hunde gerne gefordert und gefördert werden möchten. Was Bolek kennt oder kann, können wir nicht sagen, aber bestimmt werden ihm manche Sachen fremd sein. Vieles muss Bolek noch lernen und üben. Stubenreinheit, an der Leine laufen, Kommandos, im Auto mitfahren, das Alleine sein, doch mit der Geduld, dem Einfühlungsvermögen, Zeit und mit ganz viel Liebe seiner neuen Familie wird Bolek vieles meistern können. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Bolek wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert sein.


Neville

 

Alter: geboren ca. Ende Oktober 2023
Geschlecht: Rüde
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. leicht über Kniehöhe (im April 43 cm)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Neville kämpfte lange gegen seine Hautparasiten, bis diese schließlich verschwanden. Sein Fell wuchs nach und aus dem traurigen Neville wurde ein witziger und neugieriger Hundejunge. Neville hat so manches Mal den Schalk im Nacken sitzen und macht Unfug. Näpfe von A nach B tragen, Decken aus den Körbchen ziehen, während dort schlafende Welpen liegen. Gerne zieht er auch an Bändern oder Kordeln, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Aber dies alles mit Charme. Wer könnte diesem süßen Hundegesicht widerstehen?

Zu uns Menschen ist Neville freundlich, neugierig und sehr interessiert. Sobald er merkt, dass wir spielen, streicheln und schmusen können, ist der Hundejunge sofort zu Stelle, um alles auszukosten, was ein Mensch so zu bieten hat.

Neville ist ein lebensfroher, witziger Hundejunge, der gerne mehr von der Welt kennenlernen möchte. Dazu suchen wir Menschen, gerne eine Familie mit älteren Kindern, die sich der Herausforderung Junghunde-Erziehung mit Freude stellen möchten. Neville muss noch sehr viel lernen und üben. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, keine Teppiche an kauen, Kommandos und noch vieles mehr sind alles Dinge, die dem hübschen Neville fremd sind. Doch mit der Geduld, dem Einfühlungsvermögen, Zeit und der Liebe seiner neuen Menschen wird Neville bestimmt vieles meistern können. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Neville wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Rocky

 

Alter: geboren ca. Ende Juni 2022
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Schulterhöhe ca. 40 cm
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen und Katzen

Handicap: Hinkt - Linkes Vorderbeine wird nicht voll belastet.

Besonderheit: Stummelschwanz

Nach weiteren Wochen kam Rocky immer besser mit seinem Handicap zurecht. Er hinkt zwar, wenn er läuft, da er sein Bein nicht voll belastet, aber er benutzt es. Und außerdem kam nun auch sein wahrer Charakter zum Vorschein. Rocky ist ein Sonnenschein. Ein lebensfroher, lustiger und verspielter Geselle, der jeden Tag neu genießt. Rocky liebt es mit seinen Artgenossen zu spielen, zu toben und zu rennen. Da spielt das Geschlecht, Alter oder Größe keine Rolle. Jeder wird zum Toben aufgefordert.

Und Rocky liebt uns Menschen über alles. Frau, Mann, Kind - Rocky möchte schmusen und gestreichelt werden. Kommt ein 2-Beiner zu ihm, ist seine Freude riesig und er tänzelt umher. Seine Augen strahlen und man könnte meinen, Rocky lächelt. Gerne liegt der verschmuste Rocky auf dem Schoß und lässt sich streicheln, genießt die Nähe zu uns Menschen. Doch Rocky ist auch ein kleiner Clown, der auch schon mal Unsinn im Kopf hat oder "den Schalk im Nacken". Gerne wird etwas "geklaut" und dann stolz umher getragen. Zum Beispiel die Leckerchen Tüte, wenn man nicht aufpasst.

Eines möchten wir noch erwähnen. Durch seine wiederholten Fahrten zum Tierarzt kennt Rocky das Autofahren. Er verhielt sich immer vorbildlich ruhig, lag auf der Rückbank geduldig und wartete ab. Rocky kennt auch Katzen und hat keine Probleme mit den Samtpfoten.

Wir suchen für den verschmusten und lebensfrohen Rocky Menschen, gerne auch eine Familie mit älteren Kindern, die sich auf Rockys Handicap einlassen möchten und können. Menschen, denen es bewusst ist, dass Rocky kein Marathonläufer ist, aber trotzdem Bedürfnisse hat, wie, sich zu bewegen, zu spielen und auch gefordert zu werden. Aber ganz wichtig ist für Rocky, wir 2-Beiner. Schmusen und gestreichelt werden steht bei Rocky ganz hoch im Kurs.

Rocky wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert sein.


Knox

 

Alter: geboren ca. Mitte Juli 2023
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Schulterhöhe ca. 50 cm
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen

Besonderheit: Kurzer Schwanz und halbe Ohren - hervorgerufen durch Erfrierung

Knox, so sollte der Hundejunge nun gerufen werden, zeigte sich bei Anca als eine sehr freundliche, aufgeschlossene und menschenbezogene Fellnase. Doch schon am nächsten Tag bemerkte Anca, dass Knox ruhiger wurde. Er freute sich nicht mehr so doll, wenn sie kam, lag in seinem Körbchen und schaute sie nur an. Etwas war mit ihm, Anca untersuchte Knox genauer und sah, dass seine Ohrspitzen schwarz waren. Und auch seine Schwanzspitze war schwarz. Anca fuhr mit Knox zu ihrem Tierarzt. Die Diagnose: Erfrierung. Knox musste längere Zeit klatschnass gewesen sein bei Minustemperaturen. Knox bekam ein Antibiotikum und Schmerzmittel. Anca musste Knox warm halten und abwarten. Durch diese Erfrierung verlor Knox die Hälfte seines Schwanzes und die Hälfte seiner Ohren.

Es dauerte eine längere Zeit, bis Knox Ohrenränder und sein Schwanzende verheilten. Er war in dieser Zeit ein geduldiger und zugänglicher Patient. Knox zeigte sich weiterhin sehr verschmust und menschenbezogen. Er liebt 2-Beiner über alles, egal ob Frau, Mann oder Kind. Knox schmust für sein Leben gerne und so manches Mal vergisst er einfach, dass er mittlerweile fast ausgewachsen ist und eigentlich nicht mehr auf den Schoß passt. Aber das ist Knox egal, dann halt halb Schoß - halb Boden, Hauptsache gestreichelt werden und schmusen. Daher sollten Kinder in seinem neuen Zuhause standfest sein, da Knox Liebe auch umwerfend sein kann.

Mit seinen Artgenossen versteht sich Knox gut. Da spielt das Alter, Größe oder Geschlecht keine Rolle. Er spielt, tobt und rauft gerne mit seinen Hundefreunden und je nach Größe/Alter seines Gegenübers spielt er sanft oder auch mal was ruppiger. Aber das Spiel unterbricht Knox sofort, wenn ein 2-Beiner seinem Gehege betritt. Dann ist seine Freude fast grenzenlos. Da versucht Knox alles, um bei seinem Menschen zu sein. Er drängelt sich auch vor und dazwischen, aber nie aggressiv. Knox lässt sich überall streicheln und anfassen, es gibt keine Stelle an seinem Körper, die man nicht berühren darf. Auch seine Ohrränder oder sein Schwanzende kann man berühren.

Knox ist ein sportlicher und bewegungsfreudiger Junghund, der gefordert und gefördert werden möchte. Hundesport, Denkaufgaben wären genau das Richtige für den jungen Knox. Doch sollten Schmusezeiten und ruhiges Beisammensein, nicht zu kurz kommen. Daher suchen wir Menschen, die sich einen sportlichen, verschmusten und anhänglichen Rüden wünschen. Menschen, die Knox auch Grenzen setzen und gleichzeitig liebevoll erziehen.

Knox wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert sein.


Brewski

 

Alter: geboren ca. Mitte Juli 2023
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Schulterhöhe ca. 35 cm
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Der kleine Rüde Brewski zeigt sich bei Anca freundlich zu Menschen aber eher sehr unterwürfig. Er weiß noch nicht so wirklich, wie er sich verhalten sollte. Er lässt sich ohne Probleme auf den Arm nehmen, streicheln und beschmusen. Er genießt es immer mehr, doch er kann es wohl noch nicht so recht glauben, dass es auch ok ist, was er empfindet. Wenn man auf Brewski zugeht, bleibt er stehen und wartet ab. Bei fremden Menschen ist Brewski anfangs schüchtern, legt sich auf die Erde und wartet was passiert. Bei Menschen, die er kennt, kommt er herbei, wedelt zaghaft und wartet auf seine Begrüßung in Form von Streicheleinheiten.

In den ersten Wochen, als Brewski zu Anca kam, war er verängstigt und traute sich kaum, nach links oder rechts zu sehen. Nun ist Brewski viel mutiger und neugieriger auf seine Umwelt. Auch wenn ihm noch manche Dinge nicht geheuer sind, lässt er sich, mit Unterstützung seines 2-Beiners, ermutigen die Dinge zu untersuchen und lernt. Bei seinen Artgenossen ist Brewski sehr beliebt. Welpen und Junghunde suchen seine Nähe, biedern sich an. Ihnen gefällt Brewski ruhige Art. Und doch lässt sich der junge Mann auch mal auf ein Spielchen ein. Brewski kennt auch Katzen und hat keine Probleme mit den Samtpfoten.

Wir suchen für den schüchternen Hundejungen Menschen mit Erfahrung im Umgang mit schüchternen Fellnasen. Wir suchen Menschen, die Brewski Sicherheit vermitteln können und ihm mit Geduld, Einfühlungsvermögen, Zeit, Hundeverstand und ganz viel Liebe zeigen, wie schön ein Leben bei uns sein kann. Brewski benötigt Zeit, um anzukommen und unsere Welt zu verstehen und kennenzulernen. Ein souveräner Ersthund, der den jungen Rüden an die Pfote nimmt und ihm vieles zeigt, wäre von Vorteil.

Brewski wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert sein.


Karlo

 

Alter: geboren ca. Mitte April 2022
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Schulterhöhe ca. 55 cm
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Seit damals lebt Karlo nun bei Anca im "Safe Place" und hat sich zu einem lebensfrohen Junghund entwickelt. So manches Mal hat der fröhliche Karlo den Schalk im Nacken sitzen und versucht Anca oder einer ihrer Helfer den Besen zu stehlen. Dabei geht es dem jungen Rüden gar nicht mal ums Stehlen, eher geht er seiner Leidenschaft nach. Karlo trägt gerne Dinge umher und zeigt diese dann auch stolz seinen Hundekumpel. Karlo mag seine Artgenossen sehr, dabei spielt die Größe, Alter oder Geschlecht keine Rolle. Er ist zu jedem freundlich und möchte auch gerne zwischendurch eine Runde spielen oder raufen. Karlo kennt auch Katzen und keine Probleme mit den Samtpfoten.

Karlo ist ein bescheidener, liebevoller Rüde, der so manches Mal es gar nicht glauben kann, wenn man ihn zu sich ruft. Dann sieht man die Fragezeichen in seinen Augen, ist wirklich er gemeint? Ihn dann zu streichelt und mit ihm zu schmusen, ist für Karlo das Schönste auf der Welt. Dann leuchten seine Augen, sein Gesichtsausdruck wechselt schlagartig zu einer glücklich aussehenden Fellnase. Karlo liebt Menschen über alles und würde alles dafür tun, um seine eigenen Menschen zu bekommen. Karlo kennt es, ein Geschirr oder Halsband zu tragen, er kennt es an der Leine zu laufen (dies wäre aber noch ausbaufähig).

Für Karlo suchen wir hundeerfahrende Menschen, die mit Freude, Geduld, Zeit, Einfühlungsvermögen und viel Liebe Karlo alles zeigen und beibringen möchten, was ein Junghund bei uns alles wissen und können sollte. Für Karlo wäre es bestimmt toll, wenn seine neuen Menschen seine Leidenschaft, Dinge zu tragen und zu apportieren, fördern möchten. Auch hätte Karlo bestimmt nichts dagegen, wenn in seinem neuen Zuhause ein freundlicher Artgenosse auf ihn warten würde. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Karlo wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt, kastriert und gechippt sein.


Edy - 2 - beinig

 

Alter: geboren ca. Juli 2020
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Schulterhöhe ca. 45 cm
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen und Katzen

Handicap: linkes Hinterbein bis zum Knie abgetrennt (Unfall früher),
linkes Vorderbein bis zum Ellbogen kein Gefühl mehr (wahrscheinlich Nerven durchtrennt)

Als Anca kastrierte Hunde zu einem Bauernhof zurückbrachte, sah sie den Handicap Rüden mit einer neuen Verletzung an seinem Vorderbein. Es schien gebrochen zu sein. Edy, wie Anca den Rüden nun nannte, hüpfte auf zwei Beinen zu ihr und ließ sich streicheln. Anca nahm Edy mit und wollte ihn ihrem Tierarzt in Botosani vorstellen. Sie hoffte, dass es eine Möglichkeit geben würde, Edy zu helfen. So geschah es. Ancas Tierarzt schlug einen Fixateur an Edys Vorderbein vor. Es war ein Versuch, Edys Bein zu retten. Allerdings konnte man zu dieser Zeit nicht sicher sein, das die Nerven, Bänder und Sehnen noch intakt waren. Dies würde man erst herausfinden, wenn der Fixateur entfernt würde. Edy war ein sehr lieber und geduldiger Patient, der alles mit sich machen ließ, ohne irgendwelche Gegenwehr oder Murren.

Nach einiger Zeit wurde der Fixateur entfernt. Doch leider stellte sich heraus, dass Edy sein Vorderbein nicht belastet. Anca Tierarzt schlug eine 2. Operation vor, in der eine Platte eingesetzt werden sollte. Aber leider auch diese Möglichkeit brachte nicht den gewünschten Erfolg für Edy. Die Nerven sind wohl bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen worden. Edy kann sein linkes Vorderbein/Pfote nicht benutzen. Der Tierarzt sieht keine weitere Möglichkeit, um Edy zu helfen. Nun hüpft Edy auf 2 Beinen durch seine kleine Welt.

Edy ist ein sehr verschmuster und anhänglicher Rüde, der für jede noch so kleine Aufmerksamkeit dankbar ist und es genießt. Auch einfach nur dabei sein, genügt dem hübschen Rüden durchaus. Edy liegt gerne in der Sonne und schaut dem Treiben um sich herum zu. Er kommt auch gut mit anderen Hunden zurecht und da spielt das Geschlecht, Größe oder Alter keine Rolle. Gerne mag er Artgenossen, die sanft im Liegen mit ihm spielen und gekuschelt. Artgenossen, die zu heftig um ihn herum toben, rennen oder ihn gar anrempeln, geht Edy aus dem Weg und sucht das Weite. Katzen sind für Edy überhaupt kein Problem. Er akzeptiert die Samtpfoten als volle Familienmitglieder.

Mit seinem Handicap kommt Edy sehr gut zurecht. Er hat gelernt, die Balance zu halten. Edy hüpft/läuft sogar ein paar Stufen hinaus und herunter und dies in einem erstaunlichen Tempo. Auch springt Edy auf erhöhte Liegeplätze, um sich dort von 2-Beinern richtig durchkraulen zu lassen. Kommt ein Besucher in den Außenbereich, wo Edy bei Anca lebt, hüpft/läuft er dem 2-Beiner entgegen, um ihn zu begrüßen. Meist setzt er sich dazu vor die Person hin und wartet ab, bis er gestreichelt wird. Dann strahlen seine Augen und es scheint, als würde Edy lächeln.

Wir suchen Hilfe, eine Möglichkeiten, für den verschmusten Rüden, wo er seine Lebensjahre genießen kann, mit vielen Streicheleinheiten, einem weichen Körbchen und einem schönen sichereingezäunten Garten. Vielleicht ein Gnadenplatz, vielleicht Menschen, die Edy ein ebenerdiges Zuhause schenken möchten. Auch wenn die Chance sehr gering ist, hoffen wir so sehr, dass Edy einen Platz für immer findet.

Edy wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert sein.


Dave

 

Alter: geboren ca. Mitte Mai 2021
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Schulterhöhe ca. 58 cm
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen und Katzen

Dave war der Größe von seinen Geschwister, aber auch der Ruhigste und Gelassenste. Kaum etwas kann den sanften Dave aus der Reserve locken. Er ist freundlich und friedvoll zu seinen Artgenossen, sodass der große Rüde zusammen mit anderen Hunden, beider Geschlechter, frei im großen Auslauf leben darf. Trotz seiner Größe steht Dave ganz hinten in der Rudel-Ordnung. Immer öfters kommt es vor, dass Dave von anderen Rüden gemobbt wird. Schnell verschwindet er dann und versucht, allen Streitigkeiten aus dem Weg zu gehen. Allerdings Welpen und heranwachsende Junghunde versuchen stets Daves Gust zu gewinnen. Wenn andere Hunde toben, spielen und herum rennen, hält sich Dave abseits und beobachtet. Zwischendurch spielt er auch schon einmal mit, aber wenn es ihm zu heftig wird, zieht sich Dave lieber zurück und schaut wieder zu.

Dave liegt gerne in der Sonne und genießt die Nähe zu seinen Hundefreunden. Aber kommt Jemand, ein Helfer von Anca oder ein Besucher ins „Safe Place“, ist der hübsche, fast schwarze Dave nicht mehr zu halten. Egal, ob Frau, Mann oder Kind, Dave begrüßt jeden überschwänglich, leckt Hände und zeigt so seine Liebe zu uns Menschen. Er kann gar nicht genug Streicheleinheiten bekommen, so sehr sehnt er sich nach Zuwendung. Allerdings vergisst Dave manchmal, wie groß er ist und versucht auf den Schoß zu kommen oder er legt seinen Kopf auf unser Bein. Man merkt, Köperkontakt ist Dave wichtig, sei es zu uns Menschen, wie auch zu seinen Artgenossen. Dave kennt auch Katzen und kommt gut mit den Samtpfoten zurecht.

Von seinem äußeren Erscheinungsbild, sowie auch von seinen Charakterzügen, könnte in Daves Ahnengalerie, eine Deutsche Dogge zu finden sein. Er ist sensibel, sanftmütig, gelassen, verschmust und dem Menschen sehr zu getan. Daher suchen wir für den verschmusten Dave Menschen, eventuell eine Familie mit älteren, standfesten Kindern, die eine Vorliebe für große Hunde haben, vielleicht sogar Doggen-Liebhaber. Je nach Lichteinstrahlung wechselt stellenweise Daves Fellfarbe von Schwarz in Rostbraun.

Wir suchen hundeerfahrende Menschen, die mit Hingabe und Freude Dave alles beibringen möchten, was ein Rüde bei uns alles wissen und können sollte. Dave hätte bestimmt auch nichts dagegen, wenn in seinem neuen Zuhause ein freundlicher Artgenosse auf ihn warten würde. Der Besuche einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Dave wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert sein.


Rasty

 

Alter: geboren ca. Mitte April 2022
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Schulterhöhe ca. 50 cm
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Einige Zeit ist nun vergangen, seitdem Rasty und seine Geschwister noch rechtzeitig aufgefunden und in Sicherheit gebracht werden könnten. Ansonsten wären die 4 Fellnäschen höchst wahrscheinlich verdurstet. Aber nun leben die 4 Hundekinder bei Anca in ihrem "Safe Place" mit weiteren Junghunden zusammen. Rasty, Ronda, Romina und Resi (Resi hat ein Zuhause gefunden) haben sich sehr gut entwickelt und sind zu fröhlichen und aufgeweckten Junghunden herangewachsen. Gerne spielen sie mit ihren Hundefreunden fangen oder Tau ziehen. Oder sie liegen nach einem anstrengenden Rennspiel beisammen und dösen vor sich hin. Rasty kennt auch Katzen und hat keine Probleme mit den Samtpfoten.

Zu fremden Menschen ist Rasty im ersten Moment abwartend und schaut sich seinen Gegenüber erst einmal an. Ruft man ihn zu sich, kommt er herbei, schnüffelt Hände und Gesicht ab und lässt sich dann gerne streicheln. Kommt zu ihm ein bekannter 2-Beiner, ist seine Freude riesig. Hingebungsvoll lässt sich Rasty streicheln und durchkraulen. Mit Küsschen geben und anschmiegen zeigt Rasty gerne seine Zuneigung zu uns 2-Beinern. Verliebt schaut Rasty seinen 2-Beiner an, in der Hoffnung mit seinem Menschen mitgehen zu dürfen. Rasty ist ein agiler, junger Hund, der neugierig seine Welt erforschen möchte. Er ist interessiert an allem Neuen, geht dabei mit Bedacht vor. Rasty ist kein Draufgänger oder stürmt kopflos nach vorne, im Gegenteil, er schaut, wägt ab, lässt sich Zeit.

Wir suchen für Rasty hundeerfahrende Menschen, die dem hübschen Hundejungen zeigen, wie schön ein Hundeleben bei uns sein kann. Schöne Spaziergänge, Abenteuer erleben, ein weiches Körbchen, Schmuse-und Kuschelzeiten mit seinen Menschen - ja, das würde Rasty gefallen. Der hübsche Rüde muss noch viel erlernen, aber mit der Geduld, dem Einfühlungsvermögen und der Liebe seiner neuen Familie wird Rasty alles bestimmt meistern können. Gegen einen freundlichen Hundekumpel in seinem neuen Zuhause hätte der hübsche Hundejunge bestimmt nichts einzuwenden. Dies ist aber kein Muss. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Rasty wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt, kastriert und gechippt sein.


Oscar

 

Alter: geboren ca. Mai 2021
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Schulterhöhe ca. 48 cm
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Oscar ist einer dieser 8 Welpen, die irgendjemand in einen Karton gesteckt und wie Müll an einem Abfallplatz entsorgt hatte. Mit den Monaten fanden fast all seiner Geschwister liebe Familien zu denen sie reisen konnten. Nur Oscar und Odin warten immer noch auf ihre Chance, ein erfülltes Hundeleben führen zu können.

Mit den Monaten ist Oscar zu einem wunderschönen, freundlichen Rüden herangewachsen. Er lebt bei Anca in ihrem "Safe Place" frei im Auslauf zusammen mit anderen Hunden beider Geschlechter. Der junge Rüde kommt mit allen sehr gut zurecht, da spielt das Geschlecht, Größe oder Alter keine Rolle. Gelassen nimmt Oscar sogar die Rempeleien von Junghunden hin oder das Anbiedern von Welpen. Gerne spielt Oscar auch mit seinen Hundefreunden, allerdings sollte es dabei nicht zu heftig zu gehen, dann zieht sich Oscar aus dem Spiel zurück. Gemütlich dösend liegt Oscar gerne in der Sonne, zusammen mit seinem Bruder Odin oder mit anderen Hundefreunden. So schnell bringt Oscar nichts aus der Ruhe.

Allerdings gibt es eine Sache, die den hübschen Rüden schnell aktiv werden lassen. Menschen. Oscar liebt uns Zweibeiner über alles. Kommt ein Helfer oder Besucher ins "Safe Place" ist Oscar sofort zur Stelle, um den Menschen, egal ob Frau, Mann oder Kind - ihm bekannt oder fremd - freudig zu begrüßen. Bekommt Oscar dann ein kurzes Streicheln, leuchten seine Augen und es scheint, Oscar würde lächeln. Der liebe Rüde folgt dem Menschen, eher unauffällig, und wartet auf die Gelegenheit, sich richtig durchkraulen zu lassen. Genussvoll und mit Hingabe streckt sich Oscar der streichelnden Hand entgegen, Hände werden geleckt und immer wieder versucht Oscar die Hand zu ermutigen, weiter ihn zu liebkosen. Kurzum, Oscar ist ein sehr verschmuster, menschenbezogener junger Rüde, der alles richtig machen möchte, um seinem Menschen zu gefallen. Oscar kennt auch Katzen und kommt mit den Samtpfoten gut zurecht.

Wir wünschen uns für den hübschen Oscar Menschen, gerne einen Familie mit älteren Kindern, die sich einen verschmusten, anhänglichen 4-Beiner wünschen, der von Streicheleinheiten nicht genug bekommen kann. Hundeküsschen und Hände lecken inklusive. Wir suchen Menschen für Oscar, die mit ihm Abenteuer erleben möchten, ihm mit Freude Kommandos und Tricks beibringen und ihm zeigen, wie schön es ist, eine eigene Familie zu haben. Eine Familie zu der Oscar aufsieht und der er gefallen möchte. Oscar wird noch viel lernen müssen, aber mit der Geduld, dem Einfühlungsvermögen, der Zeit und der Liebe seiner neuen Menschen wird Oscar mit Freude und Hingabe vieles meistern können. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Oscar wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert sein.


Odin

 

Alter: geboren ca. Mai 2021
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Schulterhöhe ca. 47 cm
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Odin ist einer dieser 8 Welpen, die irgendjemand in einen Karton gesteckt und wie Müll an einem Abfallplatz entsorgt hatte. Mit den Monaten fanden fast all seiner Geschwister liebe Familien zu denen sie reisen konnten. Nur Odin und Oscar warten immer noch auf ihre Chance ein erfülltes Hundeleben führen zu können.

Mit den Monaten ist Odin zu einem wunderschönen, freundlichen Rüden herangewachsen. Er lebt bei Anca in ihrem "Safe Place" frei im Auslauf zusammen mit anderen Hunden beider Geschlechter. Der junge Rüde kommt mit allen sehr gut zurecht, da spielt das Geschlecht, Größe oder Alter keine Rolle. Odin tobt und rennt gerne mit jedem 4-Beiner um die Wette und natürlich dies am liebsten mit seinem Bruder Oscar. Und nach einem Raufspiel liegt Odin dann gerne mit seinen Hundefreunden zusammen und ruht sich aus, döst und genießt die Sonne auf seinem Fell. So manches Mal hat Odin auch noch den Schalk im Nacken sitzen und stiehlt Ancas Helferinnen den Besen und schleppt ihn davon. Spitzbübisch schaut er dann um die Ecke und wartet ab, was passiert.

Zu uns Menschen ist Odin freundlich aber abwartend und zurückhaltend. Er traut sich nicht so richtig heran zu kommen. Man merkt sehr deutlich, dass Odin möchte. Er möchte gestreichelt werden. Er möchte nahe dabei sein, aber er braucht Zeit, um diesen einen Schritt weiter zu gehen und über sich hinauszuwachsen. Nach ein paar Minuten kann man Odin dann auch schon an der Schnauze berühren. Er tänzelt dabei und versucht immer wieder heran zu kommen. Bei diesem Umher-Tänzeln zeigt Odin seine Zähne. Er zieht seine Lippen nach oben. Dies sieht im ersten Moment gefährlich aus, ist es aber nicht, denn Odin versucht sogar, von sich aus, die Hand zu berühren, zu stupsen, zu lecken. Nur Odin traut sich nicht so recht, stehen zu bleiben.

Wir suchen für den hübschen Odin Menschen, die Erfahrung mit zurückhaltenden Hunden haben und Odin helfen, über seinen eigenen Schatten zu springen und die Zuwendung anzunehmen, die er sich so wünscht. Wir suchen ein Zuhause für Odin in einer ländlichen Gegend. Schön wäre es, wenn dort ein souveräner Hundefreund auf ihn warten würde, der ihm zeigt, dass es eigentlich ganz leicht ist, Streicheleinheiten anzunehmen und zu genießen. Odin braucht Zeit, um seine Menschen kennenzulernen und Vertrauen aufzubauen. Geduld, Einfühlungsvermögen, Hundeerfahrung und Ausdauer sollten seine neuen Menschen mitbringen, um Odin in ein erfülltes Hundeleben führen zu können.

Odin wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert sein.


Kenzo

 

Alter: geboren ca. Juli 2021
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Schulterhöhe ca. 50 cm
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen und Katzen

Kenzo ist einer dieser Welpen, die in den Wald gebracht wurden, um dort zu sterben. Zusammen mit seinen 2 Geschwistern Kevin und Lisa (beide Geschwister hatten das Glück und konnten Rumänien bereits verlassen) hat er überlebt. Seitdem lebt Kenzo bei Anca in ihrem "Safe Place" zusammen mit anderen Hunden im Außengehege. Der junge Rüde ist zu einem aufgeschlossenen und verspielten Junghund herangewachsen. Kenzo war der Größe von seinen Geschwistern und auch der Ruhigste. Gelassen beobachtet er das Treiben im "Safe Place". Wenn andere Hunde aufgeregt herum laufen, weil ein Vogel auf einem Pfahl sitzt, schaut Kenzo interessiert und ruhig zu, wie sich die Situation entwickelt. Ebenso ruhig zeigt sich Kenzo, wenn Besucher das Gelände betreten. Er wartet interessiert ab, wer da kommt und wenn sich die Möglichkeit ergibt, freut er sich, wenn der Besuch ihn anspricht. Freudig wedelnd begrüßt Kenzo ihn und zeigt dann deutlich, dass er gestreichelt werden möchte. Kenzo ist neugierig und zeigt sich an vielen Sachen interessiert.

Kenzo ist ebenso freundlich und aufgeschlossen zu Menschen wie auch zu seinen Artgenossen. Gerne lässt sich Kenzo streicheln, drückt sich an seinen Menschen und möchte ganz dicht bei ihm sein. Manchmal vergisst Kenzo aber auch, dass er kein kleiner Hund ist, deshalb sollten in Kenzos neuen Zuhause auch wenn, dann standfeste Kinder wohnen, da sie sonst leicht umgeworfen werden könnten. Manchmal meint Kenzo einfach, er wäre ein Schoßhund und drückt seinen Kopf unter dem Arm durch, um zu zeigen, "streichele mich". Der hübsche Rüde kennt auch Katzen und keine Probleme mit den Samtpfoten.

Wir suchen für Kenzo Menschen, eventuell eine Familie mit älteren Kindern, die eine Vorliebe für mittel bis große Hunde haben. Wir suchen Menschen mit  Hundeerfahrung, Geduld, Gelassenheit, Einfühlungsvermögen und Zeit, die gerne einem Junghund alles beibringen und zeigen möchten, was es hier bei uns, zu lernen und zu entdecken gibt. Stubenreinheit, an der Leine laufen, im Auto mitfahren, Kommandos und noch so vieles mehr, kennt Kenzo noch nicht. Aber er ist ein neugierige und lernfreudige junger Rüde, der bestimmt mit der Unterstützung seiner neuen Menschen alles meistern wird. Der Besuch einer Hundeschule wäre wünschenswert.

Kenzo wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt, kastriert und gechippt sein.


animals-safe-place.com Facebook