Handicap HundeHandicap dogs

Handicap Hunde

Jaman - 3-beinig

 

Alter: geboren ca. Mitte November 2023
Geschlecht: Rüde
Kastriert: nein, zu jung
Schulterhöhe wenn ausgew. ca. unter Kniehöhe (30 cm im April)
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Handicap: 3-beinig - linkes Vorderbein amputiert

Es sah für Jaman nicht gut aus. Leider gab es nur eine Lösung für den kleinen Hundejungen. Sein linkes Vorderbein musste amputiert werden. Durch den alten Bruch waren Pfote, Bein, Sehnen und Bänder verdreht wieder zusammengewachsen. Jaman verlor sein linkes Vorderbein komplett,. Doch nicht seine Lebensfreude und den Wunsch zu laufen.

Die ersten Tage waren schwer für Klein-Jaman, das Gleichgewicht zu halten und zu laufen, aber der tapfere Hundejunge versuchte es weiter. Schritt für Schritt kämpfte er für seine Mobilität, auch wenn dies dabei hieß, umzufallen, Jaman stand wieder auf und "hüpfte weiter. Er ließ sich nicht beirren. Jamans Lebendmut war ungebrochen. Trotz seines Handicaps ist Jaman ein munterer, verspielter Hundejunge, der es liebt mit seinen Artgenossen zu raufen, sich zu krebbeln. Meist geschieht dies im Liegen oder im Sitzen. Auch ist Jaman neugierig auf seine Umwelt, möchte sie kennenlernen und verstehen.

Zu uns Menschen ist Klein-Jaman sehr verschmust und er liebt uns 2-Beiner sehr. Kuscheln, auf dem Schoß sitzen/liegen und das Treiben, um sich herum zu beobachten, mag Jaman sehr. Gestreichelt werden, genießt der tapfere Hundejunge ungemein und verteilt dabei gerne Hundeküsschen. Schaut man in Jamans Gesicht, sieht man einen lebensfrohen Hundejungen, seine Augen strahlen und man könnte meinen, Jaman würde lächeln.

Wie glücklich würde Jaman erst sein, wenn er seine eigenen Menschen fände, sein eigenes weiches Körbchen, streichelnde Hände und eine sanfte Stimme, die ihn ermutigt seine neue Welt kennenzulernen. Wir suchen Menschen für Jaman, die sich der Herausforderung 3-beinige Fellnase stellen möchten. Es sollte ein ebenerdiges zu Hause sein. Auch, wenn Jaman nur 3 Beine hat und körperlich eingeschränkt ist, ist er eine Fellnase, die gefördert werden möchte. Nasenarbeit, Tricks, Kommandos würde Jaman bestimmt Spaß und Erfüllung bringen.

Jaman wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt und gechippt sein.


Rocky

 

Alter: geboren ca. Ende Juni 2022
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Schulterhöhe ca. 40 cm
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen und Katzen

Handicap: Hinkt - Linkes Vorderbeine wird nicht voll belastet.

Besonderheit: Stummelschwanz

Nach weiteren Wochen kam Rocky immer besser mit seinem Handicap zurecht. Er hinkt zwar, wenn er läuft, da er sein Bein nicht voll belastet, aber er benutzt es. Und außerdem kam nun auch sein wahrer Charakter zum Vorschein. Rocky ist ein Sonnenschein. Ein lebensfroher, lustiger und verspielter Geselle, der jeden Tag neu genießt. Rocky liebt es mit seinen Artgenossen zu spielen, zu toben und zu rennen. Da spielt das Geschlecht, Alter oder Größe keine Rolle. Jeder wird zum Toben aufgefordert.

Und Rocky liebt uns Menschen über alles. Frau, Mann, Kind - Rocky möchte schmusen und gestreichelt werden. Kommt ein 2-Beiner zu ihm, ist seine Freude riesig und er tänzelt umher. Seine Augen strahlen und man könnte meinen, Rocky lächelt. Gerne liegt der verschmuste Rocky auf dem Schoß und lässt sich streicheln, genießt die Nähe zu uns Menschen. Doch Rocky ist auch ein kleiner Clown, der auch schon mal Unsinn im Kopf hat oder "den Schalk im Nacken". Gerne wird etwas "geklaut" und dann stolz umher getragen. Zum Beispiel die Leckerchen Tüte, wenn man nicht aufpasst.

Eines möchten wir noch erwähnen. Durch seine wiederholten Fahrten zum Tierarzt kennt Rocky das Autofahren. Er verhielt sich immer vorbildlich ruhig, lag auf der Rückbank geduldig und wartete ab. Rocky kennt auch Katzen und hat keine Probleme mit den Samtpfoten.

Wir suchen für den verschmusten und lebensfrohen Rocky Menschen, gerne auch eine Familie mit älteren Kindern, die sich auf Rockys Handicap einlassen möchten und können. Menschen, denen es bewusst ist, dass Rocky kein Marathonläufer ist, aber trotzdem Bedürfnisse hat, wie, sich zu bewegen, zu spielen und auch gefordert zu werden. Aber ganz wichtig ist für Rocky, wir 2-Beiner. Schmusen und gestreichelt werden steht bei Rocky ganz hoch im Kurs.

Rocky wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert sein.


Edy - 2 - beinig

 

Alter: geboren ca. Juli 2020
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Schulterhöhe ca. 45 cm
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen und Katzen

Handicap: linkes Hinterbein bis zum Knie abgetrennt (Unfall früher),
                  linkes Vorderbein bis zum Ellbogen kein Gefühl mehr (wahrscheinlich Nerven durchtrennt)

Als Anca kastrierte Hunde zu einem Bauernhof zurückbrachte, sah sie den Handicap Rüden mit einer neuen Verletzung an seinem Vorderbein. Es schien gebrochen zu sein. Edy, wie Anca den Rüden nun nannte, hüpfte auf zwei Beinen zu ihr und ließ sich streicheln. Anca nahm Edy mit und wollte ihn ihrem Tierarzt in Botosani vorstellen. Sie hoffte, dass es eine Möglichkeit geben würde, Edy zu helfen. So geschah es. Ancas Tierarzt schlug einen Fixateur an Edys Vorderbein vor. Es war ein Versuch, Edys Bein zu retten. Allerdings konnte man zu dieser Zeit nicht sicher sein, das die Nerven, Bänder und Sehnen noch intakt waren. Dies würde man erst herausfinden, wenn der Fixateur entfernt würde. Edy war ein sehr lieber und geduldiger Patient, der alles mit sich machen ließ, ohne irgendwelche Gegenwehr oder Murren.

Nach einiger Zeit wurde der Fixateur entfernt. Doch leider stellte sich heraus, dass Edy sein Vorderbein nicht belastet. Anca Tierarzt schlug eine 2. Operation vor, in der eine Platte eingesetzt werden sollte. Aber leider auch diese Möglichkeit brachte nicht den gewünschten Erfolg für Edy. Die Nerven sind wohl bei dem Unfall in Mitleidenschaft gezogen worden. Edy kann sein linkes Vorderbein/Pfote nicht benutzen. Der Tierarzt sieht keine weitere Möglichkeit, um Edy zu helfen. Nun hüpft Edy auf 2 Beinen durch seine kleine Welt.

Edy ist ein sehr verschmuster und anhänglicher Rüde, der für jede noch so kleine Aufmerksamkeit dankbar ist und es genießt. Auch einfach nur dabei sein, genügt dem hübschen Rüden durchaus. Edy liegt gerne in der Sonne und schaut dem Treiben um sich herum zu. Er kommt auch gut mit anderen Hunden zurecht und da spielt das Geschlecht, Größe oder Alter keine Rolle. Gerne mag er Artgenossen, die sanft im Liegen mit ihm spielen und gekuschelt. Artgenossen, die zu heftig um ihn herum toben, rennen oder ihn gar anrempeln, geht Edy aus dem Weg und sucht das Weite. Katzen sind für Edy überhaupt kein Problem. Er akzeptiert die Samtpfoten als volle Familienmitglieder.

Mit seinem Handicap kommt Edy sehr gut zurecht. Er hat gelernt, die Balance zu halten. Edy hüpft/läuft sogar ein paar Stufen hinaus und herunter und dies in einem erstaunlichen Tempo. Auch springt Edy auf erhöhte Liegeplätze, um sich dort von 2-Beinern richtig durchkraulen zu lassen. Kommt ein Besucher in den Außenbereich, wo Edy bei Anca lebt, hüpft/läuft er dem 2-Beiner entgegen, um ihn zu begrüßen. Meist setzt er sich dazu vor die Person hin und wartet ab, bis er gestreichelt wird. Dann strahlen seine Augen und es scheint, als würde Edy lächeln.

Wir suchen Hilfe, eine Möglichkeiten, für den verschmusten Rüden, wo er seine Lebensjahre genießen kann, mit vielen Streicheleinheiten, einem weichen Körbchen und einem schönen sichereingezäunten Garten. Vielleicht ein Gnadenplatz, vielleicht Menschen, die Edy ein ebenerdiges Zuhause schenken möchten. Auch wenn die Chance sehr gering ist, hoffen wir so sehr, dass Edy einen Platz für immer findet.

Edy wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt, gechippt und kastriert sein.


Abel

 

Alter: geboren ca. Juli 2019
Geschlecht: Rüde
Kastriert: ja
Schulterhöhe ca. 50 cm
Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Welpen, Katzen

Handicap: Immer wieder kehrender Husten durch eine alte, nicht behandelte Zwingerhusten Erkrankung

Bei Anca zeigte sich Abel von der ersten Minute an, als freundlicher, ruhiger und genügsamer Rüde. Er mag es sehr, in der Nähe "seines" Menschen zu sein. Einfach da zu liegen und seinen Menschen beobachten oder vor sich hin zu dösen, genügt dem hübschen Rüden. Bekommt er Aufmerksamkeiten in Form von lieben Worten oder ein liebevolle Streicheln, schmitzt Abel dahin. Man merkt deutlich, wie sehr er dies genießt und es sich wünscht, mehr davon zu erhalten. Nur leider sind diese Momente zu kurz und Abel schaut sehnsüchtig seinem Menschen hinterher, wenn dieser sein Gehege wieder verlässt. Zu gern würde er mit ihm gehen, zu gern würde Abel an seiner Seite das Shelter verlassen.

Mit seinen Artgenossen versteht sich Abel von Anfang an gut. Er geht freundlich auf jeden zu und möchte sein Gegenüber kennenlernen. Er zeigt sich dabei unterwürfig und möchte Freundschaft schließen. Abel ist kein Draufgänger, wenn andere Hunde zu viel und zu schnell umher rennen, fühlt Abel sich dabei nicht wohl. Er versucht den spielenden Hunden auszuweichen. Abel lässt anderen Hunden den Vortritt.

Allerdings hat Abel ein Handicap. Er hustet. Mal mehr, mal weniger und zeitweise auch gar nicht. Anca befragte verschiedene Tierärzte, nachdem eine Behandlung mit verschiedenen Antibiotikums nicht zum gewünschten Erfolg führte. Die Tierärzte kamen zu dem Schluss, dass dies die Nachfolge einer alten, nicht behandelten Zwingerhusten Erkrankung sein könnte. Anca bekam Tabletten für die Tage, an denen Abel stark hustet. Und diese helfen Abel recht gut.

Wir suchen für den hübschen kurzfelligen Abel Menschen, die ihm Nähe, Wärme, viele Streicheleinheiten und Liebe schenken möchten. Abel benötigt keine langen Spaziergänge. Schnüffeln und mit Muse die Gegend mit seinem Menschen erkunden wäre für Abel ein Traum. Wir suchen Menschen, die Abel so nehmen, wie er ist und ihm ein liebevolles Zuhause schenken möchten. Bestimmt wird Abel noch einiges lernen müssen. Aber wir können uns gut vorstellen, dass Abel alles versuchen wird, um seinem Menschen zu gefallen.

Abel wird bei seiner Ausreise vollständig geimpft, entwurmt, kastriert und gechippt sein.

Abels Geschichte (soweit wir sie kennen) sowie Fotos und Videos finden Sie hier.

animals-safe-place.com Facebook